zur abwechslung etwas neues

es ist nie zu spät dafür, etwas neues zu lernen. und durch das internet war es noch nie so einfach an lernmaterial zu kommen, wie heute. also wieso sich nicht an etwas neues wagen? man kann seinen horizont etwas erweitern und zudem ein neues hobby für sich entdecken. man muss ja nicht der beste werden. es reicht schon, wenn man gedanklich aktiv wird und bleibt. vor allem aktuell ist beschäftigung eine gute medizin dafür, nicht verrückt zu werden.

wie wäre es zum beispiel damit, eine neue sprache zu lernen? sicherlich können sich die meisten unter euch auf englisch verständigen. und das ist schon super. schließlich ist das eine internationale sprache und wird quasi überall gesprochen, richtig? falsch. tatsächlich gibt es sehr viele länder, wo man mit englisch nicht weit kommt. auch in ländern, in denen englisch unterrichtet wird.

Ein Klassenzimmer der Universität Kansai in Japan

so wie in japan zum beispiel. dort tun sich die menschen mit dieser sprache sehr schwer. und auch wenn sie diese sprache können, wollen sie oftmals nicht sprechen, weil sie sich nicht blamieren wollen indem sie wörter falsch aussprechen oder grammatikalische fehler machen. was, ganz nebenbei, überhaupt nicht tragisch ist. sprache ist schließlich ein werkzeug. und werkzeuge muss man benutzen um besser im umgang mit ihnen zu werden. man darf sich bloß nicht einen allzugroßen druck beim lernen machen. und egal ob ihr talentiert seid oder nicht. irgendwas wird schon hängenbleiben, sodass ihr hinterher ein wenig schlauer seid als zuvor. vergleicht euren fortschritt nicht mit anderen. es geht ja nicht um sie, sondern um euch.

ein weiterer vorteil davon eine neue sprache zu lernen ist, dass ihr einen neuen blick auf die welt entwickelt. zumindest in dem land, dessen sprache ihr lernt. zum beispiel könnt ihr den humor besser verstehen, bei dem sonst, aufgrund der übersetzung, die pointe nicht so gut oder sogar garnicht rüberkommt. stichwort: lost in translation. aber auch kulturelle eigenheiten und denkweisen werden besser nachzuvollziehen sein.

natürlich könnt ihr lernen was ihr wollt. es muss ja nicht unbedingt eine sprache sein. eine empfehlung ist es aber allemal. vorallem da es dutzende apps dafür gibt, und man damit das lernen einfach gestalten kann, in dem man täglich nur ein paar minuten damit verbringt. ich hoffe jedenfalls dass ich euch dazu anregen konnte, sich neue skills anzueignen.

euer antonio

sommer, sonne, hitzeschlag? – nicht mit uns! meine tipps für die warme jahreszeit

habt ihr auch immer probleme die heiße jahreszeit zu überstehen?
fühlt ihr euch schlapp, müde und ausgelaugt bei den brütenden Temperaturen im sommer? dan habe ich für euch ein par tipps um euch gut durch die warmen monate zu bringen.
tipp nummer eins beschäftigt sich nicht wirklich mit einer praktisch umzusetzender Handlung sondern eher mit eurer einstellung.
daher lautet er

macht euch nicht verückt
wer seine gedanken daran verschwendet wie heiß es doch ist, dem wird es immer schlechter mit der situation gehen. stattdessen hilft es sprichwörtlich einen kühlen kopf zu bewahren. so steigert man sich nicht in die hitze herein und bewertet die situation ganz anderst.

lüftet morgends und schließt die rolläden
dies sorgt für ein angenehmes raumklima. es gibt nichts schlimmeres als nachhause zu kommen und eine brütend warme wohnung vorzufinden.

trinkt viel, aber keine kalten getränke
euer körper verbraucht energie um kalte getränke auf körpertemperatur zu bringen.
dabei könnt ihr diese doch gerade viel besser nutzen.

tragt luftige kleidung
leinen oder baumwolle sind optimal bei wärmeren temperaturen da sie luftdurchlässiger sind als andere stoffe.

nehmt euren körper ernst
bei übelkeit, schwindel oder benommenheit solltet ihr raus aus der sonne und wasser trinken. es droht ein hitze-kollaps. auch etwas salziges zu essen hilft um den salzhaushalt eures körpers zu normalisieren.

zu guter letzt bleibt mir nur euch eine schöne zeit zu wünschen.
achtet auf euch und lasst euch von den temperaturen nicht runterziehen den jetzt habt ihr ja einige tipps die euch helfen werden die heißen tage zu überstehen.
euer moritz

graphic design basics – die grundbausteine für design

hi leute!  
ich habe hier schon viel über graphische designs gesprochen. für alle, die dadurch ein großes interesse an der ausbildung digital und print entwickelt haben, zeige ich euch hier die grundbausteine einer gestaltung und wie eure designs im handumdrehen professioneller gestalten könnt. 


1. symetrie vs asymetrie 
durch spielen mit symetrien könnt ihr euer designs in die richtige form bringen. symetrien sowie asymetrien können wir überall in der natur finden. grundsätzlich könnt ihr durch gleichmäßige formen und durch eine ebenmäßige verteilung ruhe und balance in eure gestaltung bringen, während asymetrie aufregung erzeugt. praktisch werdet ihr oft mit beiden spielen wollen, umbestimmte elemente hervorstechen zu lassen, oder eure gestaltung in genau dem ton strahlen zu lassen, den ihr ausdrücken wollt. 

In diesem foto einer drohne sieht man deutlich die symetrieachse. dennoch werden durch die autos noch asymmetrische elemente eingebaut, die dem bild dynamik verleihen


2.größe 
ein weiterer riesiger aspekt den ihr nicht einfach übersehen solltet ist mit größe zu spielen. größe ist immer relativ, und dieser kontrast sollte sich auch in euren designs wiederspiegeln. die größe zeigt ihre bedeutung. sie kann objekte nah oder fern erscheinen lassen oder dinge heraustechen und wichtiger erscheinen lassen. ihr könnt spannungen zwischen einzelnen elementen enstehen lassen durch den kontrast an größe. dinge die normalerweise groß sind, klein darzustellen und vice versa kann ebenfalls spannung erzeugen. 

die größe spielt hier eine wichtige rolle um das “more” herausstechen zu lassen. es ist im vordergrund und wichtiger als alles andere.

3.umrahmungen 
alle designs haben eine umrahmung, da sie eine fest definierte fläche haben, in der sie beginnen und in der sie aufhören. ein rahmen zentriert unseren blick und bildet eine klare linie, die wichtigen von unwichtigem trennt. ränder lassen motive weiter weg wirken, während durch unschärfe suggeriert werden kann, dass man sich quasi in dem bild befindet. durch das zuschneiden von bildern ändert ihr auch die dynamik von diesen. eine weitere wunderbare methode ist es, den inhalt aus den rändern herauslaufen lassen. das erzeugt eine ungezähmte spannung und aufregung. 

durch das herausragen aus ihrer umrahmung wirkt diese spielerin dynamischer und aktiver, was die aussage dieses plakates erstklassig unterstützt


4.hierarchie  
in der hierarchie dreht sich alles um den unterschied. es lenkt das auge auf eine bahn, die die wichtigsten informationen zuerst raustechen lässt und ist daher besonders wichtig in medien wo sehr viel information auf einer seite ist, wie beispielsweise speisekarten oder auch inhaltsangaben. es gibt die unterschiedlichsten art und weisen, etwas herausstechen zu lassen. ihr könnt die vorher genannten methoden benutzen aber auch beispielsweise durch farben einen kontrast bilden. die besten designs sind innovativ und durch unkonventionelle arten kann direkt aufmerksamkeit erregt werden. probiert euch aus und setzt die überschift mal nicht ganz nach oben sondern mittendrin. je ungewöhnlicher es ist, desto besser sticht es heraus und verleiht eurem design individualität und dynamik. 

auch wenn hier viel text verwendet wurde, wirkt diese diät liste sehr dynamisch und gleichzeitig sehr strukturiert, da darauf geachtet wurde, dass wichtige informationen dicker und größer dargestellt werden.


5. gitter 
gitter sind phänomenale möglichkeiten struktur reinzubringen. indem ihr euch vorher ein gitter zieht und genau bestimmt, wie groß welches element ist und wie viele spalten und zeilen es einnehmen darf, könnt ihr erstens einen zusammhang zwischen all diesen elementen entwickeln, was bei einem mehrseitigen produkt wie etwa magazine wichtig ist. gleichzeitig könnt ihr wesentlich besser mit weißräumen arbeiten, da die elemente nun miteinander verknüpft sind und nicht mehr leer im raum zu schweben lassen. 

an diesem szenarischen beispiel kann man gut sehen, wie einzelne elemente unterschiedliche eigenschaften besetzten können, aber durch das setzten eines gitters trotzdem eine struktur zu erkennen ist


habt ihr etwas neues gelernt? schickt uns doch eure designs auf unseren social media plattformen und wir geben dir ein feedback darauf 


euer alex

grafiken selbst erstellen

um grafiken, motive oder bilder zu erstellen, muss man nicht unbedingt auf teure programme zurückgreifen. man muss auch nicht gut zeichnen oder malen können. es gibt viele programme die kostenlos sind und eine menge möglichkeiten bieten, um die eigene vision auf das digitale papier zu bringen. eines dieser programme möchte ich euch heute gerne näherbrigen. es heißt „inkscape“ und ist ein open source vektorgrafik programm. falls euch begriffe wie open source oder vektorgrafik nichts sagen, folgend eine kleine erläuterung.


open source bedeutet, dass der programm-code für alle zur verfügung steht und verändert werden kann. indem er frei zugänglich ist, lassen sich entwicklungskosten sparen, da oftmals freiwillige dazu beitragen das programm zu verbessern und zu testen. so verknüpfen sich oft menschen aus der ganzen welt und versuchen ihre ideen optimal umzusetzen.


vektorgrafiken sind grafiken, die in der erstellung nicht an pixel gebunden sind. dadurch hat man den vorteil so weit reinzuzoomen wie man möchte, sodass kanten und linien nicht verpixelt erscheinen. das erlaubt ein sehr genaues arbeiten. ein weiterer vorteil ist, dass sich diese grafiken bis ins unendliche skalieren lassen. die gewünschte auflösung für das endprodukt kann man dann beim exportieren bestimmen.


inkscape ist auch unter profis und freiberuflern sehr beliebt, da es gut mit namenhaften kostenpflichtigen konkurrenten mithalten kann. außerdem finden sich im internet viele tutorials, die die funktionen der tools innerhalb des programms gut erklären. falls ihr also interesse daran habt selbst kreativ zu werden und grafiken zu erstellen, ist inkscape also eine sehr gute einstiegsmöglichkeit um sich damit vertraut zu machen. es kann durchaus gewöhnungsbedürftig sein damit zu arbeiten, wenn man noch nie etwas in diese richtung gemacht hat. auch die vielen tools können einen anfangs erschlagen. darum versucht euch einfach langsam und schritt für schritt einzufinden. wenn ihr den dreh erstmal raus habt, werdet ihr erstaunst sein, was ihr alles machen könnt. und hey, es ist kostenlos. ich wünsche euch viel spaß beim lernen und arbeiten.


euer antonio